DGfnB e.V. | Tel: 07000 / 7008787 | Fax: 07000 / 7008786 | info@dgfnb.de

Liebe Mitglieder der DGfnB e.V., liebe Freunde,
sehr geehrte Damen und Herren,

Weihnachten ist schon wieder vorbei. Ich möchte die noch ruhige Zeit zwischen Weihnachten und Drei Könige nutzen, Euch allen einen guten Rutsch in ein glückliches, gesundes, erfolgreiches Neues Jahr 2015 zu wünschen.
Verbinden möchte ich diese Neujahrsgrüße auch mit einem Dank für die erlebte Zusammenarbeit. Danke für die offenen Worte und Wertschätzung. Danke für jeden gut gemeinten Rat. Danke für die konstruktive Kritik. Danke für Alles, was Ihr im vergangenen Jahr für das Wohl und zum Erreichen unserer Ziele in 2014 für die DGfnB e.V. geleistet habt. Danke den DGfnB Mitgliedern für das entgegengebrachtes Vertrauen und die Treue, die Ihr durch Zahlung des Mitgliedsbeitrages und Mitarbeit zum Ausdruck gebracht haben.
2014 war für alle Präsidiumsmitglieder ein sehr arbeitsreiches, voll von neuen Herausforderungen gespicktes Jahr. Ihr wisst, dass sich unser, von Euch gewähltes Präsidium ehrenamtlich für die Belange der DGfnB einsetzt. Es wird diesen lediglich eine Aufwandsentschädigung für die Präsidiumssitzungen, der Fahrt bzw. tatsächlichen Reisekosten erstattet. Gerade in der heutigen Zeit ist es nicht mehr selbstverständlich, dass sich noch Menschen finden, die Ihre Zeit für die Belange eines Vereins ehrenamtlich zu Verfügung stellen. Deshalb möchte ich mich im besonderen bei unserem Präsidium und den vielen anderen, die Ihre Zeit und Ihre Fachkenntnis, das erbrachte Engagement, Ihren Idealismus zum Wohle der DGfnB eingesetzt haben, auch sicherlich im Sinne der DGfnB Mitglieder, ganz herzlich bedanken.

Bedanken möchte ich mich auch bei Schleitzer baut Gärten für die der DGfnB zur Verfügung gestellten Geschäftsräume für die Nutzung der EDV und Telefonanlage dem gesamten technischen Equipment wie Kopierer usw.
Bedanken möchte ich mich bei Katja Hoffmann-Thiel, der guten Seele in unserer Geschäftsstelle. Sie ist Ihr erster Ansprechpartner am Telefon der DGfnB. Frau Hoffmann Thiel ist Angestellte bei der Fa. Schleitzer baut Gärten in München und führt die Geschäftsstelle als Nebenbeschäftigung während Ihrer offizieller Arbeitszeit bei Schleitzer baut Gärten. Sie hat die neue Homepage und das Intranet der DGfnB mit Leben gefüllt und ist maßgebend in der Erstellung der Internetseiten und für die Veröffentlichungen im Intranet verantwortlich. Frau Hoffmann-Thiel hat mich gebeten, Ihren Neujahrswunsch an die Mitglieder der DGfnB hier im Präsidentenbrief weiter zu geben. Prüfen Sie bitte die Mitgliederliste auf der Homepage: www.dgfnb.de/mitglieder-verzeichnis.html. Leider gibt es noch Mitglieder, die Ihre Adressen-Daten uns immer noch nicht mitgeteilt haben. Dieser Adressenabgleich ist erforderlich geworden, da E-Mail Adressen nicht mehr stimmig sind bzw. sich der Ansprechpartner, sowie auch der Firmenname sich geändert haben. Deshalb sind nur Mitglieder gelistet, welche die Daten zurückgesendet haben. Gerne möchten wir das Mitgliederverzeichnis endlich vervollständigen. Unsere Homepage hat steigende Zugriffe von den in Suchmaschinen suchenden Usern. Lassen Sie sich diese Referenz nicht entgehen. Den Adressbogen finden Sie im Intranet intern.dgfnb.de. Auch hier haben sich noch nicht alle Mitglieder registriert und eingeloggt. Falls Ihr Probleme mit dem Einloggen haben, rufen Sie Frau Hoffmann-Thiel ab dem 12.01.2015 von Montag bis Donnerstag 8°° - 14°° Uhr unter dieser Nummer: 089 892864 22 an.


Kurzer Tätigkeitsbericht des Präsidiums im abgelaufenen Jahr 2014:


5 Präsidiumssitzungen 1x in Köln 2x in München und 2x in Kassel, 4 Telefonkonferenzen Mitgliederversammlung mit Fachtagung in Kooperation mit der FLL im März 2014

Die 5 tätigen Arbeitskreise haben sich in vielen persönlichen Gesprächen für die Belange der Mitglieder eingesetzt.

➢    Hervorzuheben ist der Arbeitskreis Betreiber öffentlicher Naturbäder unter Führung der Präsidiumsmitglieder Katharina Fick und Daniela Glanzmann, die gerade dabei sind, ein Merkblatt für die Sicherheit der Öffentlichen Naturbäder unter Beihilfe von unseren Präsidiumsmitglied Tim Köhler zu erarbeiten. Dieses Merkblatt möchten wir Ihnen zur Mitgliederversammlung im März 2015 in Köln vorstellen. Lassen Sie sich überraschen. Die einzelnen Treffen im Norden und Süden Deutschlands speziell auf die Betreiber ausgerichtet, haben viel Wissen und persönliche Kontakte im Bereich der Pflege und im Unterhalt der Naturbäder vermittelt. Das Thema Pflege und Unterhalt von Naturbäder wird auch im anstehenden Schwimmteichkongress in Köln eine maßgebende Rolle spielen, dieser Arbeitskreis wird sich verstärkt in 2015 dafür einsetzen.


➢    Beachten Sie auch das Betreibertreffen am 30. Januar 2015. Betreiber-Treffen sind die ideale Plattform, andere Naturbadbetreiber kennenzulernen und sich mit ihnen über die Erfahrungen, Problemen, Sorgen und Nöte auszutauschen. Mehr Informationen finden Sie hier: www.dgfnb.de/aktuelles-termine/betreibertreffen-30-januar-2015.html

➢    Zur Zeit wird das FLL Regelwerk private Schwimmteiche aus dem Jahr 2006 unter der Leitung von Prof. Mahabadi überarbeitet. In diesem Regelwerksausschuß wirkt auch die DGfnB mit. Unser Vorstandsmitglied aus dem Arbeitskreis Gutachter Dirc Walter und ich vertreten die Interessen der Mitglieder der DGfnB in diesem Regelwerksausschuß. Unser Ziel dabei ist ein Regelwerk zu schaffen, welches allen Schwimmteichplanern, Schwimmteichbauern und Schwimmteich-Pflegern einen Leitfaden an die Hand gibt. Diese Arbeit im Regelwerksausschuß ist in der Diskussion sehr spannend und erfordert eine entsprechende Fachkompetenz der Teilnehmer an dieser für die Entwicklung und in der Funktion der natürlich aufbereiteten Badegewässer relevanten Grundlagenforschung. Die FLL RWA Sitzungen werden ehrenamtlich ohne Zeitvergütung der Teilnehmer erbracht. Die DGfnB finanziert dazu die Reisekosten ihrer Abgesandten. In 2014 wurden bereits 7 Sitzungstage mit jeweils ca. 12 Personen aus der Wissenschaft, Forschung, Planung, Gutachter, Verbände und Schwimmteichbauer erbracht. Hier bitte ich unsere Mitglieder zur Mitarbeit. Wo drückt Euch der Schuh? Was sollte Ihrer Meinung nach noch verbessert werden zur Modernisierung dieses Regelwerks?  

➢    Der neu geschaffene Arbeitskreis Hersteller/Zulieferer hat sich unter der Leitung von Thomas Kippels Ohlhoff im besonderen um die Neuerstellung einer Deutschen Materialdatenbank (DeMaDa) und das Zertifizierungsmodell für übermittelte Substratproben beschäftigt. Diese Ergebnisse werden wir Ihnen auf der Mitgliederversammlung am 20.03.2015 in Köln vorstellen

➢    Erfreulicher Weise kann ich Ihnen mitteilen, dass die Schulungsreihe zum qualifizierten Schwimmteichbauer wieder stattfindet. Es haben sich zur Schulung über 10 Teilnehmer angemeldet. Die Schulungsleitung obliegt unserem Mitglied Peter Wiedeburg. Die Schulung findet in den Räumen und unter der Zuständigkeit der (ALW) Akademie Landschaftsbau Weihenstephan in Freising statt. Die ersten zwei Module haben bereits im Nov/Dez. begonnen. Zu den jetzt noch 8 verbleibenden Modulen kann sich jeder Interessierte weiterhin für die einzelnen Module anmelden. Link zu dem nächsten Modul www.akademie-landschaftsbau.de/lehrgaenge/qualifizierter-schwimmteichbauer/qualifizierter-schwimmteichbauer-modul-03/. Zur Weiterbildung im Schwimmteichbau ist diese Schulungsreihe das optimale Werkzeug für den Schwimmteichbauer. Diese komprimierte Wissensvermittlung von erfahrenen Referenten und Spezialisten im Schwimmteichbau bietet in der Umsetzung, in der Ausführung, zur Planung Bau und Pflege zu funktionierenden Badeteichen den Schwimmteichbauer Sicherheit. Nutzen Sie diese Weiterbildungsmaßnahme durch die neugeschaffene Möglichkeit zur Buchung einzelner Module in denen beim Schwimmteichbau noch Wissensnotstand bzw. Nachholbedarf vorhanden sind. Denken Sie daran, dass die Erfahrungen aus bereits gemachten Fehlern wesentlich teurer sind, als die fachkundige Schulung Ihrer Mitarbeiter. Link zu weiteren Infos über den Lehrgang www.dgfnb.de/aktuelles-termine/neuer-lehrgang-fortbildung-zum-qualifizierten-schwimmteichbauer.html

➢    Geisenheimer Erkenntnistage dieses zweitägige Seminar mit Schwerpunkt Wasseraufbereitung/Filtertechnik Phosphateliminierung in Schwimmteichen am 4. Und 5. Dezember 2014 war wieder voll belegt. Einige Interessierte mussten dieses Mal wegen Platzmangel sogar abgewiesen werden. Hier möchte ich mich bei den fachkundigen Referenten und im besonderen bei den Organisatoren dieser Fachtagung, beim Präsidiumsmitglied Thorsten Schwuchow, zuständig für die Koordination, bei den DGfnB Mitgliedern Jörg Baumhauer und Carsten Schmitt für die Referenten und Themenauswahl, bei Christian Klute für die Moderation dieser zwei Tage bedanken. Die ausgefüllten Feedback-Bögen zeigten uns, dass die Teilnehmer mit dieser Fachtagung sehr zufrieden waren und eine Fortführung dieser Art von Fachtagungen wünschen.


Zitat:    „Auf wenigen Gebieten besser als andere zu sein, macht erfolgreicher als auf vielen Gebieten genauso gut zu sein wie die anderen“. Norbert Müller deutscher Unternehmensberater (*1943)

➢    Hiermit möchte ich die Gelegenheit wahrnehmen und auf das Teichbau-Rohrleitungsbau-Praxis Seminar am 15. und 16. Januar 2015  hinweisen. Sie können sich und Ihre Mitarbeiter noch immer anmelden. Die Anzahl ist auf 15 Teilnehmer beschränkt. Nutzen Sie den nachfolgenden Link, um sich über die Inhalte zum Praxisseminar zu informieren. Sie können sich dort auch gleich anmelden. www.dgfnb.de/aktuelles-termine/teichbau-seminar-15-und-16-januar-2015.html

➢    IOB Award 2015
Der Preis „ IOB Award for pools with biological water treatment” wird zum ersten Mal auf dem 8. Internationalen Kongress 2015 in Köln nach folgenden Kategorien vergeben. „Schwimmteiche privat“ „Naturpools privat“ „Touristisch genutzte Schwimmteich-Anlagen“ „öffentliche Bäder mit biologischer Wasseraufbereitung“ (kommunal genutzt). Durch eine Fachjury werden je 3 Objekte einer Kategorie nominiert. Ausgezeichnet wird dann in Köln je ein Projekt einer Kategorie, die Gestalter eines Projektes, d.h. die Person(en), die das Design des Projektes konfiguriert, geplant haben, unabhängig, ob sie die Anlage auch gebaut haben. Der Preis wird als ein Design-Preis vergeben. Die Abgabe sollte vollständig bis zum 15.02.2015 durch E-Mail bei der DGfnB Geschäftsstelle eingegangen sein.
Die Teilnahmeunterlagen und die Bewerbung zum IOB Award finden Sie im Intranet, Link zur Anmeldung und weiteren Info unter Einloggen in den Mitgliederbereich intern:  intern.dgfnb.de/viewtopic.php Award PDF) Dieser Wettbewerb bietet eine schöne Möglichkeit, Ihre interessanten Objekte einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen. Machen Sie mit, die jeweils 3 Nominierten einer Kategorie, das sind gesamt 12 Objekte, werden in der über 1000 Auflagen starken Kongress-Broschüre (Tagungsband) jeweils mit einer Seite vorgestellt.

Zitat:   „Es sind immer die einfachsten Ideen, die außergewöhnliche Erfolge haben“.
Leo N. Tolstoi russischer Schriftsteller (1828-1910)


➢    Eine große Aufgabe: die Organisation und Durchführung des 8. internationalen Schwimmteichkongresses vom  28.- 30. Oktober 2015 in Köln steht uns bevor. Dieser 8. internationale Schwimmteichkongress wird im Zuge der Messe Köln mit der Aquanale und FSB veranstaltet. Sicherlich wird dieser Kongress unter der Schirmherrschaft der IOB, das Highlight der Schwimmteich Branche im Jahr 2015 unter dem Motto „Vielfalt am Wasser“ werden. Wir, das Präsidium der DGfnB als Veranstalter, mit der IOB als Schirmherr und in Zusammenarbeit mit der Messe Köln, sind bereits in der Vorbereitungsphase auf dieses große Event. Notieren Sie bereits jetzt in Ihrem Kalender diesen für unsere Schwimmteichbranche sehr wichtigen Termin. In den nächsten Wochen und Monaten werden Sie laufend auf unserer Homepage, im Intranet und auf der eigens für den Schwimmteichkongress erstellten Homepage informiert. Nutzen Sie diese Informationen zu Ihrer Wissensquelle.

➢    Nachfolgend die Links zum Abrufen von Informationen über den internationalen Schwimmteichkongress 2015 www.dgfnb.de/aktuelles-termine/8-internationaler-schwimmteichkongress-in-koeln.html und www.iob-kongress.com/cms/website/de/cms und www.aquanale.de/de/aquanale/home/index.php

➢    In Erwartung, dass alle, die sich mit dem innovativen Thema natürliche Wasseraufbereitung für Schwimm- und Badeteiche, Planung, Bau, Pflege und Unterhalt, Handel und Zulieferer beschäftigen, an diesem wissensvermittelnden Kongress auch teilnehmen werden, blicken wir positiv einer Veranstaltung mit hohem Niveau entgegen. Durch die umfangreichen Vorbereitungen und geplanten Änderungen im Ablauf des Kongresses ist jetzt schon erkennbar, dass dieser Kongress das bisherige weit übertreffen wird.
In den nächsten Tagen werden die Systemanbieter, der Handel und die Lieferanten, die im Bereich der Schwimm- und Badeteichbranche sowie in der Wasseraufbereitung tätig sind, von der DGfnB angeschrieben und gebeten, sich als Sponsor an diesem internationalen Schwimmteichkongress zu beteiligen.

➢    Die DGfnB ist das größte Mitglied in der IOB der internationalen Dachorganisation für die Schwimmteich-Experten. In dieser Organisation sind die großen europäischen, wie auch weltweit in der Schwimmteichbranche führende Länder vereinigt. Die DGfnB hat in der letzten Mitgliederversammlung am 1. Oktober 2014 in Portugal eine Satzungsänderung erwirkt, die zu einen besseren Zusammenhalt, einer engeren Zusammenarbeit, einem tieferen Meinungsaustausch und gerechtere Stimmenaufteilung innerhalb der IOB Mitgliedsländer führen sollte. Das ist uns durch offene, konstruktive Kritik, durch vorhergehende Diskussionen mit sachlichen Argumenten nun in einer demokratischen Abstimmung gelungen. Die vier größten Länder-Mitgliedsverbände können nun jeweils einen zu bestimmenden zusätzlichen Vorstand in den IOB Vorstand delegieren. Die Stimmrechte der Mitgliederländer wurden an die Größe der einzelnen Mitgliedsländer angepasst. Die DGfnB mit ca. 250 Mitgliedern hat nun 5 Stimmen anstatt einer Stimme.

Zitat:   Wer mitgestaltet, soll auch mitbestimmen können, denn wer nicht handelt, der wird   behandelt.
Jürgen Nimptsch  Oberbürgermeister der Stadt Bonn (*1954)


Diese Satzungsänderung und die daraus gewonnene gerechtere Stimmverteilung konnte durch das gemeinsame Interesse der Mitgliedsverbände und des IOB Vorstandes umgesetzt werden. Dafür danke ich im Besonderen dem jetzigen IOB Vorstand und den IOB Mitglieder für dieses demokratische Verhalten in der Abstimmung.

Link zu Mitgliederseite in der IOB:
www.iob-ev.eu/cms/iob/de/cms
Danke für die bisherige Zusammenarbeit und weiteren gediegenen Zusammenhalt der Ländermitglieder innerhalb der Internationalen Organisation für naturnahe Badegewässer (IOB) als Dachverband der Schwimmteich-Experten.

Mein Neujahrswunsch an die Mitglieder und Freunde der DGfnB ist: Nutzt und lest bitte das für Euch entwickelte Intranet zum besseren Meinungs- und Informationsaustausch. Ich zähle auf Eure konstruktive Kritik und Eure aktive Mitarbeit in der DGfnB.

Zitat:  „Wer will, dass ihm die anderen sagen, was sie wissen, der muss ihnen sagen, was er weiß. Das beste Mittel, Informationen zu erhalten, ist, Informationen zu geben“.
nach Niccolò Machiavelli  italienischer Politiker, Philosoph, Geschichtsschreiber und Dichter (1469-1527)


Neujahrswünsche


Immer dann, wenn die Liebe nicht ganz reicht, wünsche ich Dir Großherzigkeit.
Immer dann, wenn Du verständlicherweise auf Revanche sinnst, wünsche ich Dir Mut zum Verzeihen.
Immer dann, wenn sich bei Dir das Misstrauen rührt, wünsche ich Dir einen Vorschuss an Vertrauen.
Immer dann, wenn Du mehr haben willst, wünsche ich Dir die Sorglosigkeit der Vögel des Himmels.
Immer dann, wenn Du Dich über die Dummheit anderer ärgerst, wünsche ich Dir ein herzhaftes Lachen.
Immer dann, wenn Dir der Kragen platzt, wünsche ich Dir tiefes Durchatmen.
Immer dann, wenn Du gerade aufgeben willst, wünsche ich Dir Kraft zum nächsten Schritt.
Immer dann, wenn Du Dich von Gott und der Welt verlassen fühlst, wünsche ich Dir eine unverhoffte Begegnung, ein Klingeln an der Haustür.
Immer dann, wenn Gott für Dich weit weg scheint, wünsche ich Dir Seine spürbare Nähe.
gelesen in der Kirche in Lech, Österreich

Im Namen des gesamten DGfnB Präsidiums wünsche ich unseren Mitgliedern, Gönner und Förderern, Freunden und Mitstreitern, ein glückliches, gesegnetes neues Jahr 2015 in der Hoffnung, dass es für uns alle friedlich, erfolgreich, gesund und inspirierend verläuft.

Ihr Präsident der DGfnB e.V.
Wendelin Jehle