DGfnB e.V. | Tel: 07000 / 7008787 | Fax: 07000 / 7008786 | info@dgfnb.de

Sehr guter Anmeldestand zur aquanale 2015

Namhafte Branchenplayer bestätigen Teilnahme / Neues Hallenkonzept stößt auf sehr große Resonanz

Die Aussichten auf die aquanale 2015 sind blendend: Bereits sieben Monate vor Beginn der Internationalen Fachmesse für Sauna, Pool, Ambiente haben nahezu alle namhaften Branchenplayer ihre Teilnahme bestätigt. Es liegen nicht nur mehr Anmeldungen als zum vergleichbaren Zeitraum der Vorveranstaltung vor, viele Hersteller werden auch mit größeren Ständen als zuletzt Präsenz zeigen. Insbesondere im privaten Schwimmbadbereich ist ein verstärktes Interesse zu verzeichnen, vor allem bei den Anbietern aus den Bereichen Schwimmbadtechnik, Pools und Wasseraufbereitung. Insgesamt werden vom 27. bis 30. Oktober 2015 rund 300 Unternehmen aus über 25 Ländern in Köln erwartet. Erneut parallel zur FSB, der Internationalen Fachmesse für Freiraum, Sport- und Bäderanlagen, findet die aquanale ab 2015 in den modernen Nordhallen der Koelnmesse statt. Das neue Belegungskonzept mit speziellen Themenhallen verleiht dem Messeduo noch mehr Schwung. Die neue Struktur macht vorhandene Synergien noch besser nutzbar und schafft weitere Businessnetzwerke auf nationaler und internationaler Ebene. "Aus der Branche haben wir bisher viel Lob für das neue Messekonzept erhalten, was sich seitens der Aussteller aus allen Angebotsbereichen in punkto Flächenbuchung bemerkbar macht", so Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse GmbH. "Der ausgezeichnete Anmeldestand ist der beste Beweis dafür, dass die Weiterentwicklung des Messeduos den Vorstellungen und Bedürfnissen des Marktes entspricht." Abgerundet wird die aquanale durch ein fachliches Rahmenprogramm, das u.a. mit dem 6. Kölner Schwimmbad- und Wellnessforum, dem internationalen Schwimmteichkongress, dem European Pool Award oder auch der Themenfläche "Naturpools", wichtige Branchenthemen aufgreift.

Die aquanale-Bereiche Schwimmbad, Sauna und Ambiente werden erneut klar in sechs Themenwelten gegliedert sein. Unter den bereits angemeldeten Anbietern der Bereiche "Schwimmbadtechnik", "Privater Schwimmbadbereich", Öffentlicher Schwimmbadbereich", "Sauna & SPA", "Private Spa" und "Green Living" befinden sich unter anderem folgende Unternehmen: Alpha Wellness, Alukov, Aqua Solar, aquacomet, arenasana, Armstrong DLW, Behncke, Bieri Alpha Covers, Bünger & Frese, Chemoform, Dinotec, Dr. Biener, Eichenwald, Fluidra, Futurepool, Gharieni, grando, Hayward, Herget, hobby pool, Hugo Lahme, Karasek, Lifepark, Marquis SPA, Maytronics, Midas, osf, Pentair, Procopi, Renolit, Riviera Pool, Rollo Solar, Schmalenberger Fluvo, Schunk, SET Energietechnik, Sopra, Speck Pumpen, Steinbach, Tintometer, Vario Pool, Walter Piscine, WDT, Wedi, Whirpools World sowie Zodiac Pool Deutschland.

Komplett auf einer Plattform vertreten sein werden die Bereiche des privaten und öffentlichen Schwimmbad, SPA-sowie der Wellness- und Saunabereich - ebenfalls klar gegliedert in Themenwelten. Die erfolgreiche Zusammenführung der Schwimmbadbereiche aus aquanale und dem FSB-Bereich "Öffentlicher Bäderbau" hat bereits mit der vergangenen Veranstaltung gezeigt, dass gemeinsame Messekonzepte ein Garant für die Zukunft sind.

Auch der ideelle Träger der aquanale, der Bundesverband Schwimmbad und Wellness (bsw), ist auf der Fachmesse wieder mit eigenem Stand in Form einer Netzwerkplattform der Branche vertreten. In unmittelbarer Nähe zur bsw-Präsentation wird auch das 6. Kölner Schwimmbad- und Wellnessforum angesiedelt sein. Als inhaltliche Dachmarke für den privaten und den öffentlichen Schwimmbadbereich beider Messen, findet es bereits zum sechsten Mal in Köln statt und wird von der Koelnmesse, dem bsw, der Internationalen Vereinigung Sport- und Freizeiteinrichtungen (IAKS) organisiert und von einer Vielzahl weiterer Fachverbände aus den Themenbereichen Sauna, SPA und Wellness unterstützt. Im Mittelpunkt des Forums stehen die Themenfelder Personal & Marketing, Technik, Sauna, Normung, internationale Bäderkulturen sowie Energie- und Nachhaltigkeit. Am letzten Messetag rücken Hotelbäder in den Fokus.

Erneut stattfinden wird auch das PlanerFORUM Bäderbau, welches sich mit Themen der Bäderarchitektur und des Bäderbetriebs beschäftigt und sich an Planer, Architekten und Bäderbetreiber, insbesondere aus dem öffentlichen Schwimmbad- und Freizeitbadbereich richtet.

Bereits zum dritten Mal gibt es auf der aquanale eine eigene Themenfläche zu Schwimmteichen und Naturpools. Diese wird von der Deutschen Gesellschaft für naturnahe Badegewässer (DGfnB) in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnerunternehmen gestaltet. Präsentiert wird ein Naturpool, der in ein landschaftlich attraktives Umfeld eingebettet wird.

Erstmals ist das Messeduo auch Gastgeber des Internationalen Schwimmteichkongresses, der in diesem Jahr unter dem Motto "Vielfalt am Wasser" stattfindet und ebenfalls in Zusammenarbeit mit der DGfnB veranstaltet wird. Die Veranstalter erwarten rund 1.000 nationale und internationale Kongressteilnehmer in Köln.


Anmerkung für die Redaktion:
Fotomaterial der aquanale 2015 finden Sie in unserer Bilddatenbank im Internet unter www.aquanale.de im Bereich "Presse".
Presseinformationen finden Sie unter www.aquanale.de/presseinformation
Bei Abdruck Belegexemplar erbeten.