DGfnB e.V. | Tel: 07000 / 7008787 | Fax: 07000 / 7008786 | info@dgfnb.de

Ein Freund ist tot – Nachruf auf Carsten Schmidt

Das Unfassbare am Tod ist seine Endgültigkeit. Carsten Schmidt, Inhaber der Firma Teich & Garten, Fiersbach, Mitbegründer, ehemaliger Vorstand und langjähriges Mitglied des deutschen Schwimmteichverbands, der Deutschen Gesellschaft für naturnahe Badegewässer (DGfnB) e.V., ist am 28. September 2016 im Alter von 39 Jahren verstorben. 

Die Nachricht macht uns als Vorstand der DGfnB tief betroffen und gibt nur zögerlich Raum für Worte, die in der Lage sind, unseren Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Unser Mitgefühl und unsere Anteilnahme gelten der Familie von Carsten Schmidt, den Mitarbeitern der Firma Teich & Garten und allen Nahestehenden dieses in vielerlei Hinsicht besonderen Menschen.

Netzwerke wie die DGfnB brauchen soziale Interaktion. Carsten Schmidt hat diese echt und virtuos gelebt. Als Gärtnermeister hat Carsten die Firma Teich & Garten im Jahr 2000 gegründet und von einem klassischen Garten- und Landschaftsbaubetrieb zu einem auf Schwimmteiche und biologische Wasseraufbereitung spezialisierten Fachbetrieb geführt. Mit seinem Fachwissen hat er sich ehrenamtlich in der FLL, in der DGfnB, in der Weiterbildung, als Autor zahlreicher Fachbücher, als Sachverständiger und in vielen anderen Projekten, die oft etwas mit Wasser im Garten zu tun hatten, sachlich und erklärend eingebracht. Sein ganzes Leben schien sich um dieses Element zu drehen. Carsten Schmidt hat dem Schwimmteich in Deutschland ein kompetentes, engagiertes und überaus sympathisches Gesicht verliehen. Dafür sind wir ihm zutiefst dankbar.

Als Mensch war Carsten interessiert und neugierig, einer, mit dem man über sehr vieles offen und spannend sprechen, mit dem man im wahrsten Sinne gute Zeiten verbringen konnte. Sein Charakter hat zahlreiche Zusammenkünfte in der deutschen Schwimmteichszene geprägt. Seine Unabhängigkeit machte ihn souverän und glaubwürdig zugleich. Seinen Humor und seine Geselligkeit werden wir nie vergessen.

Wir sind froh, dass die Mitarbeiter der Firma nach einer Lösung suchen werden, auch in Carstens Interesse einen Teil seines beruflichen Lebenswerks weiterzuführen. Der Vorstand und die Mitglieder der DGfnB werden dem Team hierbei zur Seite stehen und Carsten in diesem Handeln den Respekt erweisen, der ihm als unserem Freund gebührt. 

Ein Mensch lebt so lange, wie wir uns an ihn erinnern. Danke, Carsten.