DGfnB e.V. | Tel: 07000 / 7008787 | Fax: 07000 / 7008786 | info@dgfnb.de

Einladung zur Ordentlichen Mitgliederversammlung 2018

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder und Kollegen!

Der Vorstand der DGfnB e. V. lädt Sie recht herzlich zur Ordentlichen Mitgliederversammlung der Deutschen Gesellschaft für naturnahe Badegewässer e.V. am 2. März 2018 ins Schlosshotel Wilhelmshöhe nach Kassel ein.

Die Veranstaltung mit einer angeschlossenen Fachtagung am 1. März  und 2. März bietet vielfältige Möglichkeiten sich in der Branche auszutauschen und neue Informationen über Regelwerke, Merkblätter und Forschungsvorhaben zu erhalten.

Am Abend des 1. März organisieren wir ein gemütliches Beisammensein unter Kollegen zum regen Erfahrungsaustausch.

Wir freuen uns auf Ihr Teilnahme.
Mit freundlichen Grüßen
Der Vorstand der DGfnB e.V.


 

Tagungsort:

  • Schlosshotel Bad Wilhelmshöhe, Relaunch Löwenburg
  • Schlosspark 8, 34131 Kassel

 

Fachtagung am 1. und 2. März 2018

Rahmenprogramm

1. März 2018: Fachtagung Teil 1

1. März 2018: 19.00 Uhr Gemütliches Beisammensein und Gedankenaustausch im Restaurant des Schlosshotels (Die Kosten trägt jeder Teilnehmer selbst)

2. März 2018: Fachtagung Teil 2

2. März 2018: Ordentliche Mitgliederversammlung


 

Preise für die Fachtagung

Preise für Mitglieder DGfnB, IOB, VÖSN; SVBP:

  • beide Tage komplett 160,- €
  • bei Einzelbuchung pro Tag 95,- €  

 Für Nichtmitglieder:

  • beide Tage komplett 210 €
  • bei Einzelbuchung pro Tag 120,-€

 Für Studenten:

  • beide Tage komplett 80,-€
  • bei Einzelbuchung pro Tag 40,-€ 

Damit die Studenten auch die Möglichkeit zur Teilnahme an dieser Fachtagung haben, wurden die Tagungskosten von der DGfnB e.V. erheblich subventioniert. Immatrikulationsbescheinigung bzw. Studentenausweis ist vorzulegen.

In den Tagungskosten sind folgende Leistungen eingerechnet: Das anmieten der Tagungsräume im Schloßhotel, die Mittagessen, Kaffee, Getränke und Pausensnacks, sowie die Referentenkosten. 


Selbstverständlich ist die Mitgliederversammlung am 2. März mit Beginn um 13:45 Uhr im Schloßhotel in Kassel für die Teilnehmer kostenfrei.


 

Vorläufiges Tagungsprogramm 1. März 2018

12:00 Uhr bis 12:30 Uhr 

Eintreffen der Tagungsteilnehmer.


12:30 Uhr 

Mittagsessen am Büffet im Schloßhotel Tagungsbeginn um 14:00 Uhr


14:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Lean Management Einfache bzw. effektive Betriebsführung. Ist Lean Management im Landschaftsbau anwendbar? Beurteilung der Strategie anhand der Fa. Teich & Garten

Referent: Josef Becker, Bachelor, Engineering Weihenstephan, Inhaber der Fa. Teich & Garten


15:30  bis 16:00 Uhr Kommunikation-Kaffeepause


16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

„Was wir von elektronischen Holzwürmern lernen können“

> Holz: Geheimnisse und Überraschungen eines vermeintlich gut bekannten Materials. Holz und die Konsequenzen bei der Verwendung im Garten- und Landschaftsbau.

> Holz Steg und Holzüberbauung im Schwimmteichbau. Verwendung von modifizierten Hölzern am Schwimmteich. Statische Anforderungen an die modifizierten, thermisch behandelten Hölzer und Kunststoff Holz. Holz ist ein natürliches Material und somit auch dem biologischen und physikalischen Holzabbau unterworfen. Schädigende Pilze an Holz die direkt der Witterung ausgesetzt sind. Rechtzeitige Erhaltungsmaßnahmen führen zu längeren Lebenszeiten.

Referent: Frank Rinn Mitglied im FLL Regelwerksausschuß RWA Holz im Landschaftsbau Gutachter und Sachverständiger im Spielplatzbau


19:00 Uhr Abendessen im Schloßhotel Büffet

Vorläufiges Tagungsprogramm 2. März 2018

9:00 Uhr bis 10:00 Uhr

"Sie bekommen den Auftrag!"

Das möchte jeder Unternehmer hören. Doch warum braucht der Kunde dafür oft so viel Zeit? Was steckt hinter der Kaufentscheidung? Wie können wir den Kunden schneller zum Kauf-abschluß bewegen? Was braucht der Kunde von uns dafür? Einflußfaktoren der Kundenberatung, richtig umgesetzt, zu mehr Auftragserteilungen führen. Welche empirischen Erkenntnisse Sie ganz konkret für eine erfolgreiche Marketing- und Verkaufsstrategie nutzen können. Ein spannender Vortrag, auch Sie werden von dieser Bachelor Arbeit und der Vortragsart aus dem Munde dieser jungen Frau begeistert sein.

Referentin Mariam Muhr Bachelor

10:00 bis 10:30 Uhr Kommunikation-Kaffeepause

 


10:30 Uhr bis 12:30 Uhr

Was sagt die neue FLL Richtlinien für Planung, Bau und Instandhaltung von privaten Schwimm-und Badeteichen Ausgabe 2017 in der Kommunikation für die Nutzer der Schwimmteiche aus? Durch die Anwendung des FLL-Regelwerken entzieht sich niemand der Verantwortung für eigenes Handeln. Jeder handelt insoweit auf eigene Gefahr. Wir besprechen Lösungen wie man diese Gefahren durch eine speziell auf den Kunden(Nutzer) abgestimmte Kommunikation möglichst minimieren kann. Warum muß und soll der Kunde als Nutzer von Schwimmteichen und Naturpools von den verschiedensten Bauarten und den 5 Teichkategorien, wie auch über die Pflegemaßnahmen und deren Unterhaltskosten bereits vor Baubeginn Bescheid wissen? Warum sind Aussagekräftige Vorbemerkungen auf Grundlage der Richtlinien bereits im Angebot und in der Auftragsbestätigung so wichtig? Inwieweit trägt eine gut formulierte Baustellenbeschreibung mit fundierten Textbausteine der besseren Kundenzufriedenheit bei? Warum ist die Checkliste für die Kundenberatung aus dem Anhang 3 des FLL Regelwerks in der Umsetzung so dringend erforderlich? Warum ist das Hinterfragen der Kundenwünsche und deren Dokumentation bereits bei der Beratung und Planung so wichtig? Durch klare und ehrliche schriftliche Aussagen kann man Streß, und eventuell später anzeigenden Ärger vorbeugen. Die fehlende Abnahme, die nicht vereinbarte Fertigstellungspflege, die fehlende Darstellung der Verkehrssicherungspflicht geben immer wieder den Anlaß zu Reklamationen.

Referent: Wendelin Jehle Landschaftsgärtnermeister

Präsident der DGfnB e.V., Mitglied im FLL RWA  für Planung, Bau und Instandhaltung von privaten Schwimm- und Badeteichen


12:30 Uhr

Mittagessen am Büffet im Schloßhotel


14:00 Uhr bis 16:30 

DGfnB e.V. Mitgliederversammlung

Tagungspunkte Mitgliederversammlung

Top 1: Begrüßung  

Was hat sich bei der DGfnB im Jahr 2017 so alles abgespielt. Jahresrückblick.

DGfnB Beteiligung am Weißbuch „Grün in der Stadt“ Stellungnahme der 35 Berufs- und Fachverbände. Klausurtagung des DGfnB Präsidium im Oktober 2017 in Würzburg; Der 9. Internationale Schwimmteich-Kongreß 2017 hat am 15. und 16. November 2017 in Leeuwarden unter dem Motto »An der Waterkant« stattgefunden. 

Top 2

  • Genehmigung letztes Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung vom 24.03.2017 in Kassel 

Top 3

Bericht über Verfahrensweisen bei der Materialdatenbank, Zertifizierung für Schwimmteichbaustoffe

Top 4: Bericht: AK Öffentlichkeitsarbeit 

  • DJD Deutscher Journalisten Dienst 
  • Flipchart und Fotodokumentation aus der Klausurtagung - Sollen wir diese Art der Presse und Öffentlichkeitsarbeit durch den DJD Deutschen Journalisten Dienst auch wieder im Jahr 2019 beauftragen?  

Top 5: Bericht: AK Betreiber Nord/Süd 

  • Betreibertreffen
  • Ergebnisse aus der Zertifizierung IQN
  • Darstellung des geplanten Schulungsprogramms zur „Fachkraft für biologische Wasseraufbereitung“
  • Bericht über das neue Merkblatt Verkehrssicherung Herausgeber DGfnB e.V. „Zwei Infoblätter zur Verkehrssicherungs- und Aufsichtspflicht.

Top 6: Bericht: AK GaLaBau, Schulungen, Forschungsthema 

  • Geisenheimer Erkenntnisstage,
  • Rohrleitungsbau Seminar,
  • Qualifizierter Schwimmteichbauer
  • Bericht über das beauftragte Forschungsprojekt an der Uni in Geisenheim 
  • Aktivitäten 2018, Aufforderung an die Teilnehmer, Wünsche für Schulungen oder Seminare dem Präsidium mitzuteilen!

Top 7: Bericht: Planer

  • Vorstellung Ökobilanzielle Bewertung eines Naturpools im Vergleich mit einem konventionellen Swimmingpool für private Nutzung. Die ökobilanzielle Betrachtung zeigt im Gesamtbild einen Vorteil des Naturpools.
  • Ausgearbeitet von Horst Fehrenbach und Benedikt Kauertz im Auftrag der IOB e.V. und DGfnB e.V. vom „ifeu“ Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg

Top 8: Bericht: Handel, Hersteller, Zulieferer

  • Aktivitäten AK Handel und Vertrieb von derzeit 33 Mitgliedsbetrieben
  • Bericht über die Zusammenarbeit mit der IOB 

Top 9: Bericht AK Forschung und Wissenschaft

  • Was tut sich im Bereich der Forschung?
  • Ergebnis und Erläuterung der auf der Mitgliederversammlung 2017 festgelegten anstehenden Forschungsvorhaben.
  • Bericht über die Klausurtagung im Bereich der Forschung. Was läuft und was ist noch geplant? 
  • Bericht über das beauftragte Forschungsprojekt an der Uni in Geisenheim. Wie soll das Forschungsprojekt ablaufen. 

Top 10: Bericht des Kassenwartes

  •  Kassenbericht 2017
  • Kassenstand
  • Außenstände 
  • Mitgliederstand zum 31.12.2017

Top 11: Bericht der Kassenprüfer

Top 12:

  • Entlastung des Vorstandes und des Kassenwartes 
  • Antrag auf Entlastung des Vorstandes

Top 13: Haushaltsplan 2018

  • Vorstellung des Haushaltsplanes 2018, Vorlagen liegen komplett aus und können von den Mitgliedern eingesehen werden.
  • Abstimmung über den Haushaltsplan 2018

Top 14: Aktivitäten und Planung 2018

  • Was ist sonst noch geplant? Neue DGfnB Vereinsbroschüre.
  • 10. Internationaler Schwimmteichkongress wird in Polen vermutlich im September 2019 stattfinden.

Top 15: Festlegung des Termins der nächsten Mitgliederversammlung mit Neuwahlen des gesamten Präsidiums 2019 in Kassel im Schloßhotel und der begleitenden Fachtagung.

Top 16: Sonstiges

Anmeldung

Anmeldung zur Fachtagung und Mitgliederversammlung
Mitglied der DgfnB e.V.
Die Tagungspauschale für die Fachtagung werden Ihnen von der DGfnB e.v. in Rechnung gestellt.
Teilnahme am gemütlichen Beisammensein.
Nachricht senden

Übernachtung

Bitte buchen Sie Ihre Übernachtung selbst.

Wir haben ein Kontingent auf die DGfnB e.V. gebucht. Bitte bei der Reservierung angeben.

Schlosshotel Bad Wilhelmshöhe
Schlosspark 8
34131 Kassel

Telefon: +49 (0)561 / 30 88 - 0
Telefax: +49 (0)561 / 30 88 - 428
E-Mail: Opens window for sending emailinfo(at)schlosshotel-kassel.de
Internet: Opens external link in new windowwww.schlosshotel-kassel.de


 

Alternative Hotels:

InterCityHotel Kassel


Hotel Schweizer Hof Kassel


Hotel Palmenbad